• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

Suche im Sortiment

Neuheiten im Sortiment

Innovation Basic / Schwarzer Klavierlack / TT042-I
Innovation Basic / Schwarzer Klavierlack / TT042-I
€4.700

Innovation Basic / Holz Natur / TT043-III
Innovation Basic / Holz Natur / TT043-III
€4.600

Innovation Basic / Holz Natur / TT043-III
Innovation Basic / Holz Natur / TT043-III
€4.600

FN003/B Schwarz
FN003/B Schwarz
€8.250

Stichworte

Hifi-Highend
Was unterscheidet einen guten Hifi-Highend Verstärker von einem normalen Hifi Verstärker?
Gibt es eine Hifi-Highend Norm?

Fachaufsatz aus dem Hifi-Highend Katalog 2000: >> weiterlesen...

+ + + Bundesweiter Verkauf und Vorort-Service + + + Hotline 069 / 28 79 28 + + + www.raum-ton-kunst.de + + + Bundesweiter Verkauf und Vorort-Service + + + Hotline 069 / 28 79 28 + + + Bundesweiter Verkauf und Vorort-Service + + + Hotline 069 / 28 79 28 + + + www. raum-ton-kunst.de
Ausdrucken
Reference B100802 Diamond D3

Classic 961 MK3

Die 949 waren die ersten Lautsprecher aus dem Hause Burmester. In dieser Familie entstanden weitere Lautsprecher: Die 961 MK3 und die 995.
"Vorführung jederzeit"

( Burmester )
€6.460


Seit 1994 fertigen wir Lautsprecher, die sich weltweit größter Beliebtheit erfreuen. Die 949 (949 steht für 1994 im September) waren die ersten Lautsprecher aus dem Hause Burmester. In dieser Familie entstanden weitere Lautsprecher: Die 961 MK3 und die 995.

Die 961 MK3 ist die größere Schwester der 995. Sie ist mühelos in der Lage auch grosse Räume mit vollem Klang zu füllen. Burmester Kunden auf der ganzen Welt kombinieren diesen Lautsprecher gerne zu Anlagen aus der RONDO-, CLASSIC- und TOP-Line. Natürlich lässt sich die 961 MK3 auch hervorragend mit Elektronik anderer Hersteller betreiben. Wie von anderen Burmester Geräten gewohnt, lassen sich auch ältere 961 in die neue Version 961 MK 3 mit Kevlarmembran aufrüsten.
(Bitte immer vorab Terminabsprache mit dem Werk für die Umrüstung treffen, damit eine schnellstmögliche Abwicklung garantiert wird)

Die neue 961 MK 3 unterscheidet sich hauptsächlich in drei Dingen von ihrem Vorgänger:

  1. Neuer Mitteltöner: der neue Mitteltöner stellt eine konsequente Weiterentwicklung gegenüber dem Vorgänger dar. So wurde das gesamte Schwingsystem (Membran/Sicken) verbessert. Dies führt zu einer präziseren und detailgetreueren Mitteltonwiedergabe. Im Zusammenspiel mit der auf den neuen Mitteltöner angepassten Frequenzweiche ist zugleich der Frequenzverlauf gegenüber dem Vorgänger 961 im kritischen Mitteltonbereich (300-1000Hz) nochmals deutlich linearer geworden. Die Musikreproduktion hat mehr Kraft und Substanz gegenüber der 961 Urversion. Charakteristisch für den neuen Mitteltöner der MK3 Version ist die beschichtete Kevlar-Gewebemembran.
  2. Die Frequenzweiche der MK3 Version wurde speziell auf die neuen Mitteltöner abgestimmt.
  3. Ein neuer Hochtöner, der einen noch weiter ausgedehnten Frequenzverlauf bis über 45.000Hz aufweist, findet nun seinen Einsatz – der AMT (Air Motion Transformer).

Bewährtes wurde indes beibehalten: Die Tieftöner und die Gehäusekonstruktion blieben zum Vorgänger unverändert.

Was ist das Besondere an Burmester Lautsprechern?

Musik - Losgelöst vom Lautsprecher

Bei einem perfekt abgestimmten System, hochwertige Elektronik sowie Verkabelung vorausgesetzt, sind unsere Lautsprecher in der Lage, Räume mit Musik zu füllen. Das Musikgeschehen scheint sich dabei unabhängig von den Lautsprechern direkt im Raum abzuspielen.

Lautsprecher, die auch Musiker begeistern

Musiker sind die kritischsten Musikhörer, denn sie vergleichen den Klang einer Stereoanlage mit dem Originalklang der Instrumente. Ihrem Urteil nach scheinen unsere Lautsprecher bei großen Orchestern mit entsprechendem Material förmlich zu explodieren und die einzelnen Instrumente werden mit Substanz und Kraft abgebildet.

Lautsprecher, die alle Oktaven übertragen

Unsere Lautsprecher geben trotz Ihrer moderaten Größe alle Oktaven bis hinunter zum tiefsten Bassfundament wieder. Gerade durch den Tiefbassbereich werden die Mächtigkeit eines Klangkörpers sowie Emotionen 'die unter die Haut gehen' übertragen.

Lautsprecher für das leise Hören

Häufig hört man Musik spät abends, wenn man den Tag angenehm beschließen möchte. In der Regel kann man dann nicht mehr mit Originallautstärke Musik hören.
Unsere Lautsprecher sind so konstruiert, dass selbst bei geringen Abhörlautstärken der Klang stets rund und mit der richtigen tonalen Balance wiedergegeben wird.

Lautsprecher für das laute Hören

Als Musiker genießt Dieter Burmester natürlich auch das Musikhören in Originallautstärke als einen besonderen Nervenkitzel. Mit unseren Lautsprechern ist es möglich, sehr laut Musik zu hören, wobei stets die Präzision erhalten bleibt und es niemals anstrengend wird.

Wir bauen Lautsprecher mit Liebe zum Detail

Ein überlegenes Konzept verlangt nach einer entsprechend sorgfältigen Ausführung. Sämtliche für uns extra angefertigte Lautsprecherchassis werden bei uns zuerst künstlich gealtert, ihre Parameter dann messtechnisch erfasst und vom Rechner zu Paaren mit extrem engen Toleranzen selektiert. Diese Vorgehensweise garantiert eine Paarigkeit mit so geringen Abweichungen, wie es im Lautsprecherbau bislang unmöglich schien. Da die technischen Daten jedes Lautsprecherchassis abgespeichert werden, ist es jederzeit möglich, ein Ersatzchassis mit identischen Daten nachzuliefern.

Lautsprecher mit ansprechendem Design

Ein Lautsprecher sollte formal so gestaltet sein, dass er ein Wohnambiente aufwertet. Voraussetzung dafür sind edelstes Material und perfektes Design. Unsere Lautsprecher gibt es in den Furnierarten Elsbeere, Makassar, auf Wunsch sind auch andere Lackierungen möglich, sowie im außergewöhn-lichen silbermetallic Laminat.
Von der Größe her lassen sich die Lautsprecher problemlos in jeden Wohnraum integrieren und sind dabei auch aufstellungsunkritisch. Die 961 MK3 Standlautsprecher sind Drei-Wege Lautsprecher mit seitlich abstrahlenden Basschassis und hinten liegender Bassreflexöffnung.
Das Burmester Entwicklungsziel war es, einen vollwertigen kleinen Lautsprecher zu schaffen, der alle Oktaven überträgt. Außerdem sollte dieser Lautsprecher von der Dynamik her anspringen und auch die volle Kraft und Substanz aller Instrumente und Stimmen übertragen. (Gutes Beispiel: Hans Theessink auf der Burmester CD3)

Technische Daten

Gewicht: ca. 65-70 Kg pro Paar (je nach Ausführung)
Nennbelastbarkeit:120 Watt
Empfindlichkeit (2,83V):89 dB
Impedanz:4 Ohm
Übertragungsbereich (-3dB):35Hz-25kHz
Übertragungsbereich (-8dB):28Hz-28kHz
Trennfrequenzen:180 Hz, 4kHz

Akustische Filtercharakteristika:

Tieftöner-Mitteltöner:12dB/ Oktave mit Linkwitz-Charakterisitk
Mitteltöner-Hochtöner:24dB/ Oktave mit Linkwitz-Charakterisitk

Elektrische Filteranordnungen

Tieftöner

Impedanzkorrektur des oberen Bassreflexmaximums und der Schwingspuleninduktivität, damit die Frequenzweiche ohne Wechselwirkung mit der Impedanz des Tieftöners arbeitet.

Mitteltöner

Impedanzkorrektur der Resonanzfrequenz und der Schwingspuleninduktivität, damit die Frequenzweiche ohne Wechselwirkung mit der Impedanz des Mitteltöners arbeitet. Die Frequenzweiche der 961 MK3 ist nun auf den neuen Mitteltöner angepasst.

Hochtöner

Sperrkreis zur Frequenzganglinearisierung um 14 kHz

Galvanisch getrennter Aufbau von Tiefton- und Mittelhochtonsektion für Bi-Wiring.

Lautsprecherchassis

Tieftöner

  • 220 mm Leichtmetall-Druckgusskorb, sehr verwindungssteif, magnetisch nichtleitend, daher keine magnetischen Verluste
  • Polkernbohrung zur Belüftung des Bereichs hinter der Dustcap
  • Extrem stabile Glasfasermembran mit bis über 2.000 Hertz vollkommen resonanzfreiem Übertragungsverhalten
  • 35 mm Kapton-Schwingspulenträger, extrem hitzebeständig und vollkommen frei von Wirbelstromverlusten
  • 20 mm hoch gewickelte Schwingspule, daher linearer Membranhub +/-7 mm, ca. um den Faktor 2 größer als bei den meisten Tieftönern dieser Größenklasse

Mitteltöner

  • 130 mm Leichtmetall-Druckgusskorb, sehr verwindungssteif, magnetisch nichtleitend, daher keine magnetischen Verluste
  • Polkernbohrung zur Belüftung des Bereichs hinter der Dustcap
  • Resonanzarme und sehr gut bedämpfte beschichtete Kevlarmembran mit bis über 4.000 Hertz resonanzfreiem Übertragungsverhalten
  • 25 mm geschlitzter Alu-Schwingspulenträger, extrem hitzebeständig und vollkommen frei von Wirbelstromverlusten
  • 11 mm hoch gewickelte Schwingspule, daher linearer Membranhub +/- 3 mm, für einen Mitteltöner sehr großer Auslenkungsbereich

Hochtöner

  • J.E.T. No.4 - Hochtöner nach dem Air-Motion-Transformer-Prinzip von Oskar Heil, gefertigt als Spezialversion, nach unseren Vorgaben
  • Gefaltete Folienmembran mit Aluminium-Leiterbahnen, dadurch Geschwindigkeitstransformation um den Faktor 5 (Luftmoleküle bewegen sich fünffach schneller als die Membran)
  • Seltene Erden-Magnete mit sehr hoher Energiedichte

Computermatching

Alle Chassis werden 14 Tage eingespielt (Tieftöner und Mitteltöner mit 10 Hz, Hochtöner mit rosa Rauschen). Per Computer werden danach alle Chassis über Ihren Frequenzverlauf an 6 Punkten vermessen (nicht nur an den Übergangsfrequenzen) und dann mit einer garantierten Paarabweichung von weniger als 0.5 dB über den gesamten Frequenzgang zusammengepaart. Nachdem ein ideales Pärchen Hochtöner gefunden ist, sucht der Computer ein passendes Pärchen Mitteltöner, danach das hierzu passende Pärchen Tieftöner.
Durch diese Prozedur entstehen praktisch identische Lautsprecherpaare. Der riesige Aufwand wird durch die bestechende Räumlichkeit belohnt. Der 961 ist durch die erzielte Paargleichheit in der Lage, z.B. Stimmen wie festgenagelt im Raum zu halten. Die Musik löst sich vom Lautsprecher und steht wie eine Wolke im Raum. Wie wir meinen, ist dieser Aufwand nicht nur in dieser Preisklasse einmalig, sondern bei Burmester Lautsprechern Stand der Technik.

Gehäusekonstruktion

  • Bass Reflex-Tieftongehäuse mit hinten liegender Bassreflexöffnung und seitlich angeordneten Bässen
  • untere Grenzfrequenz ca. 35 Hz
  • strömungsgünstig geformte Kontur des Bassreflexkanals zur Reduzierung von Strömungsgeräuschen
  • Drei Zwischenwände dienen zur Stabilisierung des Gehäuses
  • Geschlossenes Mitteltongehäuse

Besonderheit

Die Tieftöner der 961 MK3 strahlen seitlich von den einander zugewandten Seiten der 961 MK3 ab. Diese Anordnung hat den Vorteil, dass der vom Tieftöner abgestrahlte hochfrequente Schallanteil nicht direkt zum Hörplatz gelangt.
Außerdem wird durch die einander zugewandten Tieftonmembranen eine zusätzliche Kompression im Tieftonbereich ohne Auslöschungseffekte erreicht.
Der Abstand zwischen den Lautsprechern sollte im Idealfall ca. 2,5 Meter betragen.

Kammergrößen

  • Mitteltonkammer: 3l
  • ventilierte Tieftonkammer: 45l

Bedämpfung

  • Sparsame Bedämpfung der beiden Tieftonkammern, um möglichst wenig Tieftonenergie zu schlucken. Dämmmaterial ist Nadelfilz, der Lautsprecher ist nicht mit Dämmwolle vollgestopft. Dadurch kann der Lautsprecher die Bässe schön konturieren.
  • Bedämpfung der Mitteltonkammer mit Dämpfungsfilz und einer wohldosierten Menge Faserflies, um den vom Mitteltöner rückseitig abgestrahlten Schall zu absorbieren

Weitere Bauelemente

  • Bassreflexkanal mit großem Querschnitt zur Reduzierung von Luftturbulenzen, Strömungsgeräuschen und Strömungsverlusten
  • Innenverkabelung aus hochreinem 10mm² Kupferkabel für Tief- und Mitteltöner, sowie 4 mm² Kupferkabel für die Hochtöner
  • Die superstabile Biwiring-Anschlussterminals, die den Anschluss größter Kabelquerschnitte erlauben, sind direkt in die Frequenzweiche eingeschraubt
  • Spikes

Oberflächen

- Makassar
- Silber Hochglanz
- Schwarz Hochglanz
- Elsbeere Furnier
- Aluminium Laminat silbermetallic

Abmessungen (B x H x T): 225 x 1070 x 340 mm